Prävention

Finanzielle Schwierigkeiten, Probleme beim Auskommen mit dem Einkommen, Schulden, unbearbeitete Post, kein Durchblick, wo man sich am besten bei Verbraucherfragen informiert – all das und mehr sind Themen meiner Präventionsarbeit.

In Vorträgen, Workshops, Infoveranstaltungen beantworte ich – immer angepasst an die Bedürfnisse und das Informationsniveau meiner Zuhörer – die wichtigsten Fragen anschaulich und praxisnah. Damit jeder Zuhörer konkrete Tipps und Hilfestellungen mit nach Hause nehmen kann. Ebenso bereite ich die Themen für Multiplikatorenfortbildungen auf.

Auswahl aus meinem Themenspektrum:

  • Auskommen mit dem Einkommen: Tipps und Strategien, wie  man auch mit geringem Einkommen, mit einer kleinen Rente oder Hartz IV über die Runden kommen kann
  • Günstiger leben in München: Informationen, wo man Unterstützung erhält, kostenlose oder kostengünstige Beratung in Anspruch nehmen und beim Lebensunterhalt Geld sparen kann
  • Verbraucherrechte und Verbraucherfallen: Das ABC der Rechte als Verbraucher beim Kauf, Abschluss von Verträgen etc. sowie Informationen, worauf man als Verbraucher beim Abschluss von Verträgen (z.B. Handy, Fitness-Studio) besonders achten sollte, um typische Probleme wie Abo-Fallen oder unwissentlich abgeschlossene Verträge zu vermeiden
  • Versicherungen: Welche Versicherungen brauche ich wirklich und welche sind verzichtbar?
  • Was tun bei Schulden? Tipps und hilfreiche Informationen für verschuldete Verbraucher: Sichten der Gläubigerpost, Reaktion auf Schuldbeitreibungsmaßnahmen, Hilfestellung von Schuldnerberatungsstellen u.v.m.
  • Kinder und Konsum: Fragen zum Taschengeld und zu seiner Verwendung, zur Geschäftsfähigkeit und zum Online-Shopping
  • Bankkonto und Zahlungsverkehr: Allgemeine Informationen für ausländische Bürger im Rahmen von Integrationskursen

Wenn Sie für Ihre Einrichtung oder Ihr Unternehmen eine Präventionsveranstaltung für Ihre Klienten oder eine Fortbildung für Ihre Multiplikatoren anbieten möchten, dann sprechen Sie mich an! Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine E-Mail.

Ich freue mich darauf, für Sie tätig zu werden.

Übrigens: Eine Auswahl an Einrichtungen, für die ich bereits Präventionsveranstaltungen durchgeführt habe, finden Sie unter meinen Referenzen.